UMWELTAKTIONEN / AKTIVITÄTEN

DAS ADAC ECO-TAXI!

Weniger Emissionen. Besser für die Umwelt.

Kaum Feinstaub-Ausstoß, wenig Stickstoffoxide und weniger als 150 Gramm CO2/km im realitätsnahen ADAC EcoTest (well to wheel). Diese strengen Kriterien machen aus einem Taxi ein ADAC zertifiziertes Eco-Taxi. Darunter fallen meist Hybrid-, Erdgas-, aber auch optimierte Benzin- und Dieselmotoren.

t

WARUM UMSTEIGEN IN EIN ECO-TAXI?

In Deutschland gibt es rund 50.000 Taxis, die oft rund um die Uhr unterwegs sind. Dementsprechend fällt auch die Schadstoffbilanz aus. Wer also ein grünes Taxi wählt, leistet aktiven Umweltschutz.

SIND DIE TARIFE FÜR EIN ECO-TAXI TEURER?

Nein. Sie fahren mit grünem Gewissen und zahlen keinen Cent mehr. Sie liefern außerdem Anreize, dass immer mehr Unternehmer ihre Flotte mit sauberen Fahrzeugen ausstatten.

UMSTEIGEN –
ABER WIE?

Verlangen Sie bei der telefonischen Bestellung einfach ein Eco-Taxi mit ADAC Zertifikat. Sollte keines verfügbar sein oder weite Anfahrtswege anfallen, kommt ein Standardfahrzeug.

UMWELT UNTERNEHMEN

PUU-Mitglied und Umweltpartner

Drei außergewöhnliche Orte bereisten rund 50 Mitglieder und Akteure des Umweltnetzwerks “Partnerschaft Umwelt Unternehmen” (PUU) beim diesjährigen Partnertreffen: Auf Einladung der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung trafen sie sich im Seefischkochstudio im Fischbahnhof um von dort eine Exkursion entlang der Wirkungsstätten der Green Economy über die Luneplate bis hin zum Zentrum für Aquakulturforschung zu machen. Neu dabei ist ab sofort die Firma fahrdienst.lorenz aus Bremerhaven, sie wurde von Umweltstaatsrat Ronny Meyer als 170. Mitglied in der Umweltpartnerschaft begrüßt.

puu-150x62 puu-150x62-70x62

Umweltstaatsrat Ronny Meyer und Martin Schulze, Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen (rechts im Bild), begrüßten Manuela und Michael Lorenz von der Firma fahrdienst.lorenz aus Bremerhaven als 170. Mitglied in der Bremer Umweltpartnerschaft.

TUN SIE WAS FÜRS KLIMA IN BREMERHAVEN

WERDEN SIE KLIMASTADTBOTSCHAFTER!

“Meine Vision gibt es hoffentlich bald an jeder Laterne! Sie kommt ohne fossile Brennstoffe aus und verursacht kein klimaschädliches CO2. Niedrige Wartungskosten und ein geringerer Verschleiß senken nachhaltig die Fuhrparkkosten. Jetzt Durchstarten mit E-Mobilität und vorhandene Infrastrukturen intelligent und schnell ausbauen!”

Michael Lorenz

 

klimastadt-bremerhaven

WAVE TROPHY 2015

Vom 10. bis 18. Juni 2016 fand mit der WAVE Trophy eine der größten größten Elektrofahrzeug-Rallyes statt. Start war in Bremerhaven, wo Hunderte von Fahrzeugen aus vielen verschiedenen Ländern ihre elektrische Fahrt angetreten haben, um dann 1.000 Meilen durch drei Länder zurückzulegen. Über Frankreich sind die Teilnehmer dann bis ins Zielland Schweiz gefahren, wo sie bei den Vereinten Nationen in Genf stoppten und im Anschluß zum Ziel in die Nähe von Basel weiter gfahren sind.

Auf ihrem Weg haben die Teilnehmer der WAVE Trophy (WAVE = World Advanced Vehicle Expedition) in 60 Städten halt gemacht, um dort für die Elektromobilität zu werben. Aber nicht nur Besucher konnten sich im Rahmen der Stopps mit den Vorteilen des elektrischen Antriebs vertraut machen, sondern auch die Fahrer haben dort untereinander die Möglichkeit gehabt, ihr Wissen über Elektrofahrzeuge zu verbessern, sich kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Hinter WAVE steht Gründer Louis Palmer, der für seine zwei Weltumrundungen mit einem Solarauto vom UN-Umweltprogramm den „Champion of the Earth Award“ erhalten hat. Er sprach über WAVE 2016 und sagte: „Die Unterzeichnung in Paris, die Vereinbarung zum Klimawandel halten wir nicht für genug, um die Leute zu begeistern. Durch die WAVE Trophy und durch die Initiativen der Schulen, handeln wir. Wir fordern die Gesellschaft auf einen Teil der notwendigen Veränderungen zu sein – jetzt ist es Zeit zu handeln, bevor es zu spät ist“.

wave-trophy new_wave-125x94